Datenschutzbestimmungen

Datenschutzerklärung

Vielen Dank, dass Sie unsere Webseite besuchen. Wir möchten Sie mit diesem Dokument informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Angebotes verarbeiten.

1.Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

1.1.Verantwortlicher

Gemeinschaftspraxis für Pathologie Dr. med. H. Reichel, Dr. med. M. Timmermann

Taunusstr. 20

64289 Darmstadt

Tel.: 06151-79050

E-Mail: info@pathologie-darmstadt.de

Website: www.pathologie-darmstadt.de

1.2.Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen unseren externen betrieblichen Datenschutzbeauftragten, Herr Klaus Mönikes, wie folgt: klaus.moenikes@privsec.de oder datenschutzbeauftragter@pathologie-darmstadt.de

Ihre Meinungen zum Datenschutz sind uns wichtig. Sagen Sie uns, was Sie denken. Bei Anmerkungen oder Fragen senden Sie uns bitte eine E-Mail an datenschutz@pathologie-darmstadt.de

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1.Wann erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten als Besucher unserer Website grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie ihrer Inhalte und Leistungen erforderlich ist und Sie aktiv durch Ihre Eingaben an uns übermitteln. Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 lit. a, f) DSGVO.

In unterschiedlichen Fällen kann es daher zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kommen, z. B. bei Besuch unserer Webseite, einer Bewerbung, einer Kontaktaufnahme, etc.

Die Erhebung personenbezogener Daten kann unterschiedlichen Zwecken erfolgen kann, z.B. Verarbeitung und Erfüllung Ihrer Aufträge oder dessen Begründung, Verbesserung der Gestaltung, des Aufbaus und der Funktionalität der Website und kontinuierliche Verbesserung unserer Leistungen, Bereitstellung von Informationen zu Produkten und Leistungen.

Wegen der Rechtsgrundlage und der Details verweisen wir auf die nachfolgenden Ausführungen.

2.2.Besuch unserer Webseite

Wenn Sie unsere Internet-Webseite aufrufen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite wird die IP-Adresse des anfragenden Rechners anonymisiert gespeichert (Hierzu werden die letzten drei Ziffern entfernt), Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei, Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL), verwendete Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers verarbeitet.

2.3.Bewerbungen

Sofern Sie sich auf eine der von uns angebotene Stelle oder initiativ bewerben, verarbeiten wir Ihre Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Sollten wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen, löschen wir Ihre Bewerbung samt der eingereichten Unterlagen zwei Monate nach unserer Entscheidung. Für die Einhaltung uns gesetzlich obliegender Pflichten, z.B. nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), speichern auf Grund unseres berechtigten Interesses.

Sie können durch Rücknahme Ihrer Bewerbung jederzeit der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Sofern wir ein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen begründen, erfolgt eine gesonderte Information über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Ihnen zustehenden Rechte.

2.4.Kontaktanfragen

Wenn Sie uns über eine der angebotenen Kontaktmöglichkeiten (Kontaktformular, bereitgestellte E-Mail-Adresse) eine Mitteilung zukommen lassen, werden personenbezogenen Daten übermittelt und gespeichert. Wir verwenden Ihre uns mitgeteilten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Sofern Ihre Anfrage dem Abschluss eines Vertrages mit uns dient, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sein sollten, erfolgt die Löschung nach Ablauf der entsprechenden Frist.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, z. B. der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt wurde.

3. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie im Sinne der DSGVO Betroffener und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als der Verantwortlichen zu. Als Nutzer unseres Internetangebots haben Sie nach der DS-GVO und dem Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art.15 bis 18, 21 DSGVO und §§52 und 53 HDSIG ergeben:

3.1. Recht auf Auskunft

Nach Art. 15 DSGVO oder §52 HDSIG haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch die Vorschriften durch das HDSIG eingeschränkt werden kann.

3.2. Recht auf Berichtigung

Nach Art. 16 DSGVO oder §53 HDSIG haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

3.3. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO und der §§34 und 53 HDSIG vorliegen.

3.4.Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO und §53 HDSIG haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

3.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

3.6.Widerspruchsrecht

Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e, f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z.B. wenn uns im Sinne von §35 HDSIG im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerfüllung eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Wenn Sie von einem Ihnen zustehenden Recht Gebrauch machen möchten, wenden Sie sie bitte an uns als Verantwortlichen unter den oben angegebenen Kontaktdaten oder nutzen Sie eine der anderen von uns angebotenen Arten und diese Mitteilung zukommen zu lassen. Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen wollen, senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Widerruf datenschutzrechtliche Einwilligung“.

Wenn Sie hierzu Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

3.7.Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch

https://datenschutz.hessen.de/impressum

4. Sicherungsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten

4.1.Schutz der Privatsphäre

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Dazu haben wir umfangreiche technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden. Diese werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

Sofern wir Daten erheben, verarbeiten wir (oder unsere Auftragsverarbeiter) Ihre Daten auf besonders geschützten Servern in der EU. Durch das Berechtigungsmanagement ist der Zugriff nur wenigen befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung befasst sind.

4.2.Verschlüsselung der Webseitenkommunikation

Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS).

Wir weisen jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden.

4.3.Unverschlüsselte Kommunikation

Unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per unverschlüsselte E-Mail erfolgt – können von Dritten mitgelesen werden. Hierauf haben wir technisch keinen Einfluss. Es liegt in Ihrem Verantwortungsbereich, die zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

5.Änderungen an dieser Richtlinie.

Möglicherweise aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit durch Veröffentlichung einer neuen Version auf unserer Webseite. Dabei können wir Sie zudem per E-Mail über die Änderungen informieren.